Future Commerce Blog

Das Hemd aus dem Automaten…

Ich freue mich immer, wenn ich in einer Sache richtig liege: Der Trend “Vending Machines” oder zu deutsch: Verkaufsautomaten. Das aktuelle Beispiel kommt von Seidensticker.

Das Bielefelder Modeunternehmen hat in Zusammenarbeit mit O2 einen Automaten bauen (lassen), der an 24 Stunden und an 7 Tagen die Woche Oberhemden ausspuckt. Der erste Automat steht testweise in der Münchener Telefonica-Zentrale; weitere Automaten sollen in Flughäfen, Hotel-Lobbies und Bahnhöfen sollen folgen.

Was hat O2 damit zu tun? Nun, Bestände, Geräte-Informationen werden aus der Maschine über eine Mobilfunkverbindung “Realtime” in die Zentrale gesendet; ein leergekauftes Gerät soll dadurch verhindert werden.

Ein guter Ansatz, jedoch nicht konsequent weitergedacht: Gezahlt wird allerdings noch klassisch am Automaten und nicht mobil.