Future Commerce Blog

Einige Worte zur Relevanz von QR-Codes

Ende des letzten Jahres hat ein Team von chadwick martin bailey 1228 amerikanische Internetnutzer ab 18 Jahren online zu QR-Codes befragt. Einige der – aus meiner Sicht wichtigsten – Erkenntnisse habe ich einmal zusammengefasst:

  • Auf die Frage, ob sie QR-Codes kennen, sagten 79% nein.
  • Als man den Befragten QR-Codes zeigte, hatten 81% von ihnen sie (doch) schon einmal gesehen.
  • 50% der Befragten hatten zum Befragungszeitpunkt schon einmal einen QR-Code gescannt; die meisten aus Neugier (46%), auf Platz 2 mit 41% um mehr Informationen zu erhalten (wobei ich glaube, dass diese beiden Gründe sich nicht sauber voneinander trennen lassen)
  • 18% derer, die einen Code schon einmal gescannt haben, gaben an, auch etwas über diesen Weg gekauft zu haben (also 18% von den oben genannten 50%)
  • Top Scan-Quellen sind mit 35% Zeitungen und Magazine und mit 18% (Produkt-)Verpackungen.
  • Immerhin haben 4% den QR-Code aus einer eMail gescannt (was mich doch überrascht; was aber möglich ist, wenn ich den Code in der Mail mit meinem Smartphone vom Notebook scanne – oder die Mail ausdrucke)

Diese und weitere Zahlen gibt es aufbereitet in dieser Originalquelle bei CMB Research.

Für die Eiligen unter uns: Die Kernaussagen von CMB in einem kurzen Video:

 

Lesen Sie auch: Mobile Commerce – Trend, Hype oder Diaspora?