Future Commerce Blog
SecuPay

Urban Apps – oder: Mobile (Payment) weitergedacht

Spannende Innovationen müssen nicht immer aus Übersee kommen – diese kommt aus Sachsen!
Die Pulsnitzer Firma secupay hat in einer Urban District Applikation Location Based Services, (kontaktloses) Mobile Payment, Couponing, Bonus-Funktionalitäten und Identifikationsfunktion zusammengefasst. In der Tat ein integrierter Ansatz, der deshalb Urban heißt, weil diese Applikation sich räumlich auf die Dresdner Neustadt beschränkt.

 

Händler und Gastronomen verwenden “normale” ingenico-Terminals (bekannt von Ihrer Ladentheke), die mit geringem Aufwand aufgerüstet werden. Eine Integration in bereits bestehende Lösungen ist einfach möglich.
Das Projekt mit dem Namen Viertel Dollar ist bereits aktiv und wird voraussichtlich Ende Juni offiziell vorgestellt.

 

Noch weiter gedacht, könnte diese Lösung so oder ähnlich für Malls oder Werbegemeinschaften von Innenstädten angewendet werden. Was wir hoffentlich bald sehen werden… Die Basis wäre schon einmal da.

 

 

 

 

Comments (3)

  1. Mai 11, 2012 - 12:44 - von BookitNow, Secupay, Zenpay. — mobilbranche.de

    […] Bonus-Funktionalitäten und Identifikationsfunktionen nutzen können. ecommerce-news-magazin.de, future-commerce.de […]

  2. Mai 11, 2012 - 13:05 - von Topnews: Meisterkorso von Borussia Dortmund via App begleiten. | mobile zeitgeist

    […] und Identifikationsfunktionen nutzen können. ecommerce-news-magazin.de, future-commerce.de […]

  3. Mai 13, 2012 - 21:49 - von Meine Links des Tages – 13.05.2012 – André M. Bajorats Link Sammlung

    […] Urban Apps – oder: Mobile (Payment) weitergedacht – future commerce nettes Konzept in Dresden ————————————————————————— Banken […]

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar