Future Commerce Blog

Verkaufszahlen der Magazine für iPads sinken
– Verkaufszahlen des iPads steigen

Laura June schrieb auf Engadget:

“According to the Audit Bureau of Circulations, which collects magazine circulation data from companies willing to furnish numbers, all iPad magazines have seen fall offs in downloads over the past few months. Wired was averaging 31,000 downloads from July through September, had 22,000 and 23,000 respectively in October and November. Other magazines have seen similar declines:Vanity Fair sold 8,700 downloads of its November issue, down from an average of about 10,500 from August through October; GQ sold 11,000 copies, its worst showing yet.”

Dies sind schlechte Nachrichten für die Verlage. Es zeigt, dass die zunächst steigenden Verkaufszahlen durch den Reiz des Neuen getrieben wurden, bis das Neue seinen Reiz verlor.

Jeder hat erwartet, dass die steigenden Verkaufszahlen der iPads eine Steigerung der Verkaufszahlen der Magazine bedingen. Es sieht eher danach aus, dass die “early adopters” das Abonnement-Modell ausprobiert haben, weil sie natürlich “early adopters” sind.  Aber durch die zunehmende Verbreitung des iPads, änderte sich der Markt und die Interessen. Ich erinnere mich noch gut an den Hype um die ersten iPad Magazine.

Nun, ist der abnehmende Trend durch ein Versagen des Marketings oder der technischen Plattform begründet?

Wollen die Leserinnen und Leser ihre Magazine und Zeitungen auf dem iPad lesen? Ich denke nicht.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar