Future Commerce Blog
Bild001

Vorsicht Kamera – oder: Neue Möglichkeiten im Retail-Controlling

Was für den Online-Shop-Betreiber Alltag ist, ist für den Retailer mit seinen Läden aus Stein und Mörtel eher Zukunftsmusik. Während der Online ziemlich genau weiss, wer, wie lange in seinem Shop ist und ob und was er kauft, kann sich sein stationärer Kollege mit einer Strichliste an die Tür stellen und fleissig die Kassenbons auswerten. Im Großen und Ganzen ist es das dann auch.

Beachtenswerte Ansätze, die Daten- und Informationsversorgung in der realen Welt jener der virtuellen Welt anzugleichen, gibt es sehr wohl: Vom Einsatz der Kinect, der Erkennung der smartphonebesitzenden Kunden bis hin zur Besucherzählung über elektronisch erkannte Gesichter. Letzteres hat die Firma NEC (der eine oder andere kennt das Logo vielleicht noch aus Zeiten des Videorekorders) deutlich perfektioniert und die aus Grenzüberwachungen bekannten und offenbar auch in der Verbrechensbekämpfung eingesetzten Lösung NeoFace in den Einzelhandel getragen. (Entschuldigen Sie bitte diesen langen Satz!).

Der Händler braucht nur noch mehrere Kameras, einen Internetanschluss und ca. 700 € pro Filiale und Monat und eröffnet sich damit den Zugang zu bisher ungeahnten Daten, Informationen und Auswertungsmöglichkeiten: Anzahl der Besucher nach Alter und Geschlecht, Wiederkehrende Besucher und, bei mehreren Filialen: Welche der Einkaufsstätten wird (häufiger) besucht. Von der Verknüpfung mit den Warenkorbdaten ganz zu schweigen.

In Japan offenbar kein Problem, in unseren Breiten dürfte (noch) der Datenschutz eine begrenzende Rolle spielen.

Wie man sich das System im Einsatz vorzustellen hat, zeigt das folgende Video:

 

 

Comments (2)

  1. Juni 7, 2013 - 0:47 - von Noch mehr Analysen im Retail | future commerce – Das Blog zur eCommerce Zukunftfuture commerce – Das Blog zur eCommerce Zukunft

    […] oder andere Mal geschrieben. Ob es die Besucherfrequenzmessung per Smartphone und WLAN oder mittels Gesichtserkennung war oder ob mit oder ohne die sehr vielfältig einsetzbare […]

  2. Juni 14, 2013 - 12:58 - von Bitte lächeln! | Die Zukunft des stationären Handels

    […] die Möglichkeiten die dem Handel zur Verfügung stehen, wie die Kollegen von future-commerce.de hier […]

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar