Future Commerce Blog
UNIQUL

Zahle mit Deinem Gesicht…

Keine Karte, kein Bargeld und doch einkaufen gehen? Das finnische Unternehmen UNIQUL setzt auf das gute “Ansehen” seiner Mitglieder und damit der (Einzel-)Handelskunden.

Nach erfolgreicher Registrierung kann der Kunde in den teilnehmenden Läden (zunächst und dem Vernehmen nach nur in Finnland) seine Einkäufe nur per Blick in eine Tablett-Kamera mit abschliessendem “Touch” auf das OK-Feld bezahlen.

Diese Idee ist so neu nicht – Microsoft Research hat schon 2011/2012 in den hauseigenen Coffee-Shops mit einer Kombination aus Gesichts- und Gestenerkennung und Tagging das sogenannte Zero Effort Payment getestet (wir haben berichtet). Neu ist hingegen der Ansatz, die Transaktionsgebühren abhängig von der Entfernung zwischen Wohnort und POS zu berechnen – berichtet Springwise.

 

 

Dieser Ansatz ist , wie ich finde, auch für einen wirklich schnellen (Express-)Checkout im Online-Shop(ping) überlegenswert- der Kunde loggt sich über sein Gesicht ein und passiert schneller als bisher die virtuelle Kasse; ohne ellenlange Eingaben von Usernamen und Passwort…

(via)

 

Comment (1)

  1. September 11, 2013 - 12:11 - von Zahlen per Handschlag | future commerce – Das Blog zur eCommerce Zukunftfuture commerce – Das Blog zur eCommerce Zukunft

    […] die Identifikation und Autorisierung durch biometrische Merkmale dadurch schon wieder Old School geworden ist, sei dahin gestellt. Tatsache ist, das Matthew Drake […]

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar